Datenschutzbestimmungen der Messe Offenbach GmbH

Stand: Mai 2018

Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z.B. Aussteller, Besucher, Bewerber, etc.) verwendet.

I. Grundsätze

Die Messe Offenbach GmbH freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns von höchster Bedeutung. Deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis verpflichtet und werden regelmäßig auf den Gebieten des Datenschutzes und der Datensicherheit geschult. Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz darstellen, wie wir Ihre Daten schützen und was es für Sie bedeutet, wenn Sie unsere Onlineangebote nutzen.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) den Namen Ihres Internet Service Providers
(2) das Land aus dem Sie kommen
(3) die Website, von der aus Sie uns besuchen
(4) den Suchbegriff, wenn Sie über eine Suchmaschine zu unserer Seite kommen
(5) die Websites, die Sie bei uns besuchen
(6) das Nutzerwerkzeug (Webbrowser, Betriebssystem), mit denen Sie zugegriffen haben
(7) Dateien, die Sie von unserer Seite heruntergeladen haben (z. B. PDF- oder Word-Dokumente)
(8) die Dauer sowie
(9) das Datum und die Uhrzeit des Besuches

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z. B. Ihr Name, Ihre Post- oder E-Mail-Adresse. Personenbezogene Daten werden von uns zusätzlich zu den Zugriffsdaten nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese freiwillig, z.B. im Rahmen einer Registrierung, einer Umfrage, eines Preisausschreibens, einer Kontaktanfrage, einer Anmeldung zu einem Newsletter oder zur Durchführung einer Onlinebestellung angeben. Personenbezogene Daten werden zudem nur im erforderlichen Umfang und nur zu dem von Ihnen eingewilligten bzw. rechtlich zulässigen Zweck verwendet. Für die gesicherte Übertragung Ihrer Daten verwendet die Messe Offenbach GmbH in gesicherten Bereichen Verschlüsselungsverfahren. Das heißt, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Browser und z.B. unserem Bestellsystem für andere im Internet nicht lesbar ist. Die Nutzung unseres Bestellsystems gilt im Übrigen als Zustimmung zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten seitens der Messe Offenbach GmbH und ihrer Partner.

Warum sollten Sie Ihre personenbezogenen Daten an die Messe Offenbach GmbH weitergeben?

Durch die Mitteilung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen eine Reihe von Vorteilen bieten. Für Sie wird es leichter und bequemer,

• Ihren Messebesuch zu planen, weil wir Ihnen gezielte Fachinformationen bereits vor einer Veranstaltung zukommen lassen können,
• bei ausgewählten Veranstaltungen Ihren Messebesuch registrieren zu lassen, so dass Sie alle Vorteile erhalten, zu denen Sie der elektronische Kauf Ihrer Karte berechtigt,
• persönliche Mitteilungen und spezielle Angebote von uns oder unseren Ausstellern zu empfangen,
• Ihren Messeauftritt reibungslos zu planen und durchzuführen und dabei von einer Fülle von Serviceangeboten der Messe Offenbach GmbH zu profitieren,
• Zeit zu sparen für das, was wirklich interessant ist.

Durch die Weitergabe Ihrer Daten ermöglichen Sie uns außerdem, Marktforschung durchzuführen, damit wir Ihnen bessere Dienstleistungen und einen besseren Kundenservice liefern sowie unsere Angebote weiter optimieren können. An staatliche Einrichtungen und Behörden werden personenbezogene Daten nur im Rahmen gesetzlicher oder gerichtlicher Verpflichtungen übermittelt.

V. Verwendung von Cookies

a) Was hat es mit Cookies auf sich?

Cookies sind Textinformationen (ASCII- Text), die über Ihren Browser (z.B. Microsoft Explorer oder Mozilla Firefox) auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Wenn Sie erneut die Internetseite besuchen, die Ihrem Browser das Cookie übergeben hat, werden Sie hier wiedererkannt und individuell angesprochen. Sie ermöglichen unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services wie Komfort-Cookie anzubieten. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche erhaltenen Cookies ausschalten. Allerdings können Sie nur mit Cookies einige der interessantesten Messe-Offenbach-Features vollständig nutzen und erleben, weshalb wir Ihnen empfehlen, die Cookie-Funktion eingeschaltet zu lassen. Wir empfehlen Ihnen außerdem, sich nach Beendigung des Gebrauchs eines Computers, den sie mit anderen gemeinsam nutzen und dessen Browser so eingestellt ist, dass der Rechner Cookies akzeptiert, stets vollständig abzumelden. Bitte beachten Sie: Cookies gelten nur auf dem Rechner, auf dem sie gespeichert werden. Wenn Sie Cookies verwenden, erleichtern sie Ihnen das Einloggen ausschließlich an dem Computer, an dem Sie sie gewählt haben. 
Viele Internet-Benutzer haben Vorbehalte gegenüber Cookies. Aus diesem Grunde lässt Ihnen die Messe Offenbach GmbH die Wahl, ob Sie Cookies akzeptieren oder nicht.
Um Irrtümern vorzubeugen:

• Cookies können keine Viren übertragen
• Cookies können keine E-Mailadressen auslesen
• Cookies können keine Platteninhalte auslesen
• Cookies können die History-Datei nicht übertragen
• Cookies können keine unbemerkten E-Mails versenden
• Cookies können Ihnen nicht die gesamte Festplatte vollschreiben oder gar löschen

b) Einschränkungen

Cookies sind für individuelle Computer gedacht. Wenn Ihr Computer für andere zugänglich ist, sollten Sie auf den Einsatz von Komfort Cookies verzichten, da hier beim Aufruf unserer Seiten ohne eine Abfrage Ihres Passwortes ein Login vorgenommen wird. Grundsätzlich sind Browser so voreingestellt, dass Cookies akzeptiert werden. Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie Ihre Browsereinstellung so verändern, dass Cookies akzeptiert werden, bevor Sie die Vorteile von Komfort oder Standard Cookies von messe-offenbach.de nutzen können. Bei der Nutzung unserer Internetseiten – rein informatorischen Nutzung unserer Internetseiten – werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (also entweder uns oder ggf. einem Drittanbieter), bestimmte Informationen zufließen.
Wir setzen Cookies unter anderem dazu ein, um das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen und um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können. Ferner verwenden eine Reihe der unten beschriebenen Analyse-Tools und Online-Werbedienste ebenfalls Cookies.

Diese Website nutzt Cookies in folgendem Umfang:

• Session Cookies
• Transiente Cookies (temporärer Einsatz)
• Persistente Cookies (zeitlich beschränkter Einsatz)

Session Cookies werden benutzt, um neue Session/Besuche zu bestätigen. Das Cookie wird erschaffen, wenn die JavaScript Bibliothek ausgeführt und keine vorhandene __utmb Cookies existieren. Jedes Mal, wenn Daten an Google Analytics geschickt werden, wird das Cookie aktualisiert. Am Ende der Browser Session arbeitetet das Cookie um festzustellen, ob der Benutzer in einer neue Session oder ein Besuch war.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren. Wir verwenden diese Art von Cookies, um den Betrieb und die Funktionalität unserer Internetseite sicherzustellen. Die Session- Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Sie den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Wir verwenden diese Art von Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite durch Speicherung von user-spezifischen Einstellungen zu erhöhen. Sofern Sie nicht mit der Verwendung von Cookies einverstanden sein sollten, können Sie die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen oder Ihren Browser so konfigurieren, dass dieser Cookies schon nicht annimmt. Sie können dort ferner die Annahme von Third-Party- Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch vorsorglich darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen unseres Internetauftritts nutzen können. Weitere Daten werden nur dann gespeichert, wenn Sie für die Abwicklung eines Messebesuchs oder einer bei uns stattfindenden Veranstaltung erforderlich sind oder Sie uns diese Daten freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Gelegentlich kann es allerdings vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten von Dritten erhalten. Dazu gehört z. B. die Übermittlung Ihrer Daten durch Verbände, Aussteller, Auslandsvertretungen, Industrie- und Handwerkskammern oder die Mitteilung von personenbezogenen Daten durch gewerbliche Adressbroker. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns nicht direkt übermittelt haben, verarbeiten, teilen Sie uns dies bitte unter info@messe-offenbach.de mit. Falls Sie uns E-Mails senden, erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung unseres Dienstleitungsangebots einschließlich entsprechender Korrespondenz. Dasselbe gilt, wenn Sie uns Kontaktformulare, Briefe oder Faxe übermitteln. Selbstverständlich können Sie einer Nutzung Ihrer Daten zum Zwecke der Kundenansprache jederzeit widersprechen. Auf Ihr Widerspruchsrecht werden Sie regelmäßig in allen Informations- und Werbeanschreiben hingewiesen.

Zu Ihrer Sicherheit haben wir alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um die erhobenen, verarbeiteten und genutzten Daten vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulationen, unberechtigtem Zugriff und unberechtigter Weitergabe zu schützen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zudem auf das Datengeheimnis verpflichtet. Sie werden regelmäßig auf den Gebieten Datenschutz und Datensicherheit geschult.

V. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

(1) Firmensitz
(2) Adressdaten
(3) Anrede
(4) Name, Vorname
(5) Nummern; Telefon, Fax, Handy
(6) E-Mail-Adresse
(7) Besucherkategorie
(8) Branche
(9) Zahl der Beschäftigten

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

• Die IP-Adresse des Nutzers
• Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

VI. Datenschutz bei speziellen Anwendungen

1. Online-Bestellungen

Sie können online Informationsmaterialien (z.B. Kataloge, Besucherprospekte) bestellen. Im Rahmen des Bestellvorganges erhalten wir von Ihnen notwendige Daten zur Abwicklung des Bestellvorgangs und zur Durchführung der vereinbarten Leistungen. Datenfelder, mit denen notwendige Daten zur Abwicklung des Geschäftsprozesses erhoben werden, sind stets gesondert (mit einem Stern) als Pflichtfelder gekennzeichnet.

2. Online-Ticketing / -Registrierung [Ticket Shop]

Wir bieten Ihnen in unserem Ticket-Shop den Service an, online Tickets zu kaufen und/oder sich als Fachbesucher registrieren zu lassen.
Mit der Nutzung unseres Ticket-Shops erhalten wir von Ihnen notwendige Daten zur Abwicklung des Bestellvorgangs und zur Durchführung der vereinbarten Leistungen. Datenfelder, mit denen notwendige Daten zur Abwicklung des Geschäftsprozesses erhoben werden, sind stets gesondert (mit einem Stern) als Pflichtfelder gekennzeichnet. Darüber hinaus sind ggf. weitere Angaben, u.a. zur Branche, beruflichen Stellung, zum Aufgabenbereich und zu Interessensgebieten ebenfalls Pflichtfelder. Diese Daten bilden eine wertvolle Basis, um die fachliche Ausrichtung und Entwicklung unserer Veranstaltung an Ihren Bedürfnissen und Profilen auszurichten. Weiterhin ist es uns möglich, Ihnen für Sie relevante Fachinformationen bereits vor einer Veranstaltung zukommen lassen. Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten. Soweit Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen sollten, wird diesem Wunsch unverzüglich entsprochen, wenn einer Löschung nicht Dokumentationsbzw. Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit für die oben angegebenen Zwecke widersprechen bzw. erteilte Einwilligungen widerrufen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die während der Registrierung erfassten Daten – mit Ausnahme des Vor- und Nachnamens – zu korrigieren oder zu ändern. Solche Änderungen können einfach unter „Persönliche Daten bearbeiten“ vorgenommen werden. Wenn Sie über eine Einladung eines Ausstellers verfügen und diese im Ticket-Shop einlösen, werden Ihre Daten (Vor- und Nachname, Firma, E-Mail-Adresse) und wann Sie die Fach- oder Verbrauchermesse besucht haben, an den einladenden Aussteller übermittelt. Einbezogen in unser Datenschutzkonzept sind auch Servicepartner, die für uns im Auftrage Daten verarbeiten und die unter Umständen Ihre Daten benötigen, um einen Auftrag zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erledigen zu können.

Das von Ihnen bei der Registrierung gewählte Passwort sollte aus Sicherheitsgründen mindestens achtstellig sein und ein Sonderzeichen (wie z.B. @) sowie Groß- als auch Kleinbuchstaben sowie Ziffern enthalten. Triviale Passwörter sind zu vermeiden. Ihr Passwort wird von uns verschlüsselt gespeichert. Für die gesicherte Übertragung Ihrer Daten verwenden wir oder die von uns beauftragten Dienstleister Verschlüsselungsverfahren. Das heißt, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Browser und unserem Bestellsystem für andere Teilnehmer im Internet nicht lesbar ist.

Eine Verarbeitung/Weitergabe von persönlichen Daten ohne Ihre Einwilligung und zu anderen als zu den bei einer Datenerhebung jeweils erklärten Zwecken ist nicht unsere Absicht. Die Verwendung Ihrer persönlichen Daten auf diesen Seiten erfolgt im Rahmen der aktuellen Datenschutzgesetze ausschließlich zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung und zu Kundenbetreuungszwecken.

3. Umfragen

Wir ermöglichen die Teilnahme an interaktiven Umfragen, so dass die Benutzer auf einfache Weise ihre Meinungen mit anderen Benutzern austauschen und feststellen können, was unsere Besucher über wichtige Themen denken. Auch dienen Umfragen dem Ziel, den Inhalt und die Dienste noch gezielter auf unseren Kundenkreis abzustimmen zu können. Wir benutzen dabei ein System zur 'Markierung' der Benutzer nach deren Stimmabgabe, so dass sie zu einer bestimmten Frage nur eine Stimme abgeben können. Eine Korrelation zwischen dieser Markierung und Informationen über individuelle Benutzer gibt es nicht. Nach unserem eigenem Ermessen geben wir die in diesen Umfragen aufgelaufenen demografischen Informationen an die übrigen Benutzer des Portals weiter, niemals jedoch Ihre personenbezogenen Daten.

VII. Webdienste

1. Google Remarketing

Diese Website verwendet Google Re-Marketing. Google Re-Marketing ist ein Werbedienst der Google Inc. (Google, Mountain View, USA), mit dem wir Ihnen anhand Ihres Nutzungsverhaltens bei vorherigen Besuchen auf unserer Website gezielte Werbung von mutmaßlichem Interesse für Sie unterbreiten können. Diese Werbung erscheint nur auf Google Werbeplätzen, entweder auf Werbeflächen von Google Adwords oder dem Google Display Network. Die Identifikation der Nutzer erfolgt über ein im Webbrowser gesetztes Cookie. Für die Erhebung, Speicherung und Bearbeitung der erhobenen Daten gelten die Angaben zu Google Analytics und zur Nutzung der IP-Adresse. Im Rahmen des Re-Marketings wird Google keine IP-Adressen bzw. personenbezogenen Daten mit weiteren Daten von Google, insbesondere Nutzungsdaten, zusammenführen. Die Laufzeit der Re-Marketing Cookies beträgt 18 Monate. Sie können dem Google Re-Marketing im Google Anzeigenvorgaben-Manager (https://www.google.com/settings/u/0/ads?hl=de) widersprechen bzw. Ihre Einstellungen editieren. Alternativ können Sie das Re-Marketing durch die Deaktivierung von Cookies in den Browsereinstellungen verhindern. Diese Website nutzt die Google-Analytics-Berichte zu demografischen Merkmalen, in denen Daten aus interessenbezogener Werbung von Google sowie Besucherdaten von Drittanbietern (z.B. Alter, Geschlecht und Interessen) verwendet werden.

2. Google+

Unser Internetauftritt kann Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes "Google+" verwenden, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Google+ Logo oder dem Zusatz " Google+ Social Plugin" gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite der Messe Offenbach GmbH aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird durch Anklicken des Icons eine direkte Verbindung mit den Servern von Google aufgebaut. Der Inhalt des Plugins wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Google+ eingeloggt, kann Google den Besuch Ihrem Google+-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Google übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt bei Nutzung des Plugins Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Google ausloggen.

3. Google Calendar

Im Rahmen unseres Veranstaltungsangebots bieten wir auch eine mögliche Terminverwaltung mittels Google Calendar an. Einzelheiten zum Datenschutz bei dieser Nutzung finden Sie unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

4. Google Maps

Auf der Website der Messe Offenbach GmbH wird Google Maps (API) der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”) eingesetzt. Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über die Nutzung der Webseite der Messe Offenbach GmbH (wie z. B. die IP-Adresse des Nutzers) an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen ggf. weiter an Dritte übertragen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird die IP-Adresse des Nutzers nicht mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Dennoch wäre es technisch möglich, dass Google die durch die Nutzung von Google Maps erhaltenen Nutzerdaten zur Identifizierung der Nutzer verwendet, daraus Persönlichkeitsprofile von Nutzern erstellt oder für fremde Zwecke verarbeitet und verwendet, worauf die Messe Offenbach GmbH jeweils keinen Einfluss hat und haben kann. Die Nutzungsbedingungen von Google können unter http://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html eingesehen werden. Die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps sind einzusehen unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html. Ausführliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps sind auf der Internetseite von Google („Google Privacy Policy“) zu finden: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ 
Wenn der Nutzer mit der künftigen Übermittlung seiner Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden ist, besteht die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem der Nutzer die Anwendung JavaScript in seinem Browser ausschaltet. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf der Internetseite der Messe Offenbach GmbH kann dann nicht genutzt werden.

5. YouTube

Verschiedene Seiten der Messe Offenbach GmbH enthalten sogenannte Einbettungen von Videos auf YouTube.com (YouTube). YouTube ist ein Angebot von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Die Plugins sind mit einem YouTube Logo gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite der Messe Offenbach GmbH aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird durch Anklicken des Icons eine direkte Verbindung mit den Servern von Google aufgebaut. Der Inhalt des Plugins wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, kann Google den Besuch Ihrem YouTube-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Google übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt bei Nutzung des Plugins, Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Google ausloggen.

6. Facebook

Wenn Sie Mitglied des sozialen Netzwerks Facebook sind, dann werden automatisch Daten über Ihren Besuch unserer Internetseite(n) an Facebook übermittelt. Die Messe Offenbach GmbH hat hierauf keinerlei Einflussmöglichkeit. Weitere Informationen hierzu bitten wir Sie, den Datenschutzhinweisen von Facebook zu entnehmen. Unser Internetauftritt kann Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com verwenden, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite der Messe Offenbach GmbH aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird durch Anklicken des Icons eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook aufgebaut. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt, bei Nutzung des Plugins , Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen. 

VIII. Messe Offenbach Social Sign-in

Beschreibung der Anwendung: Social Sign-in bzw. Social Login ist eine Anwendung, die für den Registrierungs-Prozess in einen geschützten Bereich dient. Bei der Registration mit einem Social Media Profil werden in der Benutzerverwaltung der Website der Messe Offenbach GmbH automatisch die vorhandenen Informationen über den Nutzer gespeichert. Dabei wird ein neues Benutzerprofil erstellt. Zum Zeitpunkt des Einloggens mit der Social Network Kennung fragt die API die persönlichen Daten vom Netzwerk ab und überträgt diese an die Datenbank der Messe Offenbach. Durch die Anbindung an das Soziale Netzwerk erhält die Messe Offenbach GmbH automatisch die Daten, die für einen Anmeldeprozess im jeweiligen System nötig sind.

IX. Message Boards / Foren

Messageboards und Foren dienen dazu, in lebendige, nicht moderierte Konversationen über eine Vielzahl von Themen eintreten zu können. Von den Nutzern verlangen wir, dass sie sich personen- und unternehmensbezogen registrieren, um einen Missbrauch dieser Plattformen zu verhindern.

X. Preisausschreiben

Soweit wir Treueprogramme oder Preisausschreiben durchführen, werden alle Regeln und Informationen über das jeweilige Verfahren und die Nutzung von personenbezogenen Daten während der Laufzeit des Programms klar angegeben. Die gesammelten Informationen werden im Übrigen dazu verwendet, die Benutzeridentität zu überprüfen und die Gewinner bzw. Preisträger zu benachrichtigen. Auch hier gilt, dass die Messe Offenbach GmbH die Informationen über spezifische Personen nicht an Dritte weitergibt.

XI. Stellenangebot / Sicherheitshinweis zum E-Mailverkehr

Die Messe Offenbach GmbH bemüht sich, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller organisatorischen und technischen Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von der Messe Offenbach, mangels unverschlüsseltem Kommunikationsweg, nicht gewährleistet werden, so dass Ihnen bei vertraulichen Informationen der Postweg empfohlen wird. Die Messe Offenbach GmbH ist befugt bei Mitteilung einer E-Mail-Adresse ohne Sicherungsmaßnahmen unverschlüsselt dem Absender an diese Email Adresse Informationen zu übersenden soweit der Absender sein Einverständnis mit dieser Verfahrensweise nicht widerruft oder dieser vorab widerspricht.

XII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Name, Vorname
(2) Firmenname
(3) E-Mail-Adresse
(4) Betreff
(5) Nachrichtentext

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

• Die IP-Adresse des Nutzers
• Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

XIII. Links

Die Webseiten der Messe Offenbach GmbH enthalten z. T. Links bzw. Verknüpfungen zu anderen Webseiten. Diese unmittelbaren Links werden von uns mit zumutbarer Sorgfalt geprüft. Die Messe Offenbach GmbH ist für die Inhalte von Webseiten, auf die wir verlinken, nicht verantwortlich. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung von Informationen verlinkter Websites entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde. Die Messe Offenbach GmbH ist zudem nicht verantwortlich für die Inhalte von Webseiten, die auf uns verweisen.

XIV. WLAN Besucher

Mit der Nutzung des kostenlosen WLANs der Messe Offenbach GmbH erhalten wir von Ihnen folgende Daten: Vor- und Nachname, E-Mail. Wir nutzen Ihre Daten zu Kundenbetreuungszwecken, insbesondere, um Ihnen veranstaltungsspezifische Informationen zu den von Ihnen besuchten Veranstaltungen per E-Mail zukommen zu lassen. Dies erfolgt streng unter Beachtung der jeweils aktuellen Datenschutzgesetze.

XV. Schutz Minderjähriger

Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an die Messe Offenbach GmbH übermitteln. Persönliche Informationen dürfen Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Messe Offenbach GmbH nur dann zur Verfügung stellen, wenn das ausdrückliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegt oder die Personen das 16. Lebensjahr vollendet haben oder älter sind. Diese Daten werden entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeitet.

XVI. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1

und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese
Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung,
Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen
oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

5. Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

6. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt
a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

8. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

9. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
Widerspruchsrecht i.S.d. § 15 Abs. 3 TMG: Sie können die Analyse des Nutzerverhaltens unterbinden, wenn sie in ihrem Browser das Setzen von Cookies durch diese Domain „messe-offenbach.de“ blockieren, indem Sie z.B. eine Ausnahme im Browser einrichten. Bitte sehen sie ggf. in der Programmhilfe nach, wie das in ihrem Browser eingerichtet werden kann. Natürlich können Sie auch anlassbezogen im Einzelfall oder periodisch die o.g. Cookies in Ihrem Browser löschen, um Trackinginformationen zu löschen. Wenn Sie in ihrem Browser die sog. Do-Not-Track-Funktion („DNT“) aktiviert haben, dann wird ihr Besuch auf den Internetseiten automatisch nicht vom Webanalyse-Tool erfasst. Um DNT in ihrem Browser zu aktivieren, schauen Sie bitte in der Hilfe-Funktion ihres Browsers nach, falls sie nicht wissen, wie das aktiviert wird. Achtung: Wenn Sie den Internet Explorer 10 oder 11 benutzt, dann wird trotz aktiviertem „Do Not Track“ ihr Besuch getracked. In dem Fall möchten wir Sie bitten, das Tracking hier manuell zu unterbinden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, jede Form von Benutzer-Analyse auf dieser Website künftig zu unterbinden, wenn sie ein sog. Block-Cookie bzw. Opt-Out-Cookie setzen. Das kann über eine Checkbox erfolgen. Solange Sie dieses Cookie im Browser nicht löschen, wird eine Analyse ihres Nutzungsverhaltens unterbleiben. Sie können anschließend die Webanalyse für diese Website jederzeit wieder aktivieren, wenn sie das möchten. Informationen zum Widerspruch gegen eine konkrete Art und Weise der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie darüber hinaus den jeweiligen Ausführungen zur Verwendungsart entnehmen.

XVII. Öffentliches Verarbeitungsverzeichnis

Informationen zur Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung, zu den Arten der ge-speicherten Daten etc. können Sie zudem hier unserem öffentlichen Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten entnehmen.

XVIII. Hinweis zur Datenschutzerklärung

Soweit nichts anderes geregelt ist, unterliegt die Nutzung sämtlicher Informationen, die wir über Sie und Ihre Kundenkonten haben, dieser Datenschutzerklärung. Die Messe Offenbach GmbH behält es sich vor, diese Datenschutzerklärung sich den erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend anzupassen, und wird etwaige Änderungen an dieser Stelle bekannt geben.

Stand: Mai 2018

XIX. Weitere Hinweise

Die Messe Offenbach GmbH ist bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Zudem werden sowohl die Beschäftigten der Messe Offenbach GmbH als auch etwaige Dienstleistungsunternehmen zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

XX. Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

Messe Offenbach GmbH
Kaiserstraße 108-112
63065 Offenbach am Main
E-Mail: info@messe-offenbach.de

Für Rückfragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie sich an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden:
Herr Günther Rams, guenther.rams@de-bit.de

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
https://www.datenschutz.hessen.de/
poststelle@datenschutz.hessen.de