Bildschirmfoto 2019-09-06 um 16.40.26.png

ILM AWARD 2019

Braun Büffel, Bree und MDLR wurden am
7. September im Capitol Offenbach für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet

Die Verleihung der ILM Awards gehört zu den Höhepunkten der Internationalen Lederwarenmesse Offenbach. In diesem Jahr wurden nicht nur die Besten der Besten geehrt. Im Rahmen der festlichen Preisverleihung wurde auch das 70-jährige Jubiläum der ILM gefeiert. Die glamouröse Veranstaltung fand am Abend des 7. September mit mehr als 300 geladenen Gästen im Capitol Offenbach statt.

Unter den vielen hochkarätigen Bewerbern war es für die siebenköpfige Experten-Jury nicht leicht, den Preisträger auszumachen. Der ILM Award 2019 „Best in Basics“ geht an die Ledermanufaktur Braun Büffel. Bree Collection überzeugt in der Kategorie „Best in Fashion“ und den Award in der Kategorie „Best Newcomer“ erhält das junge Unternehmen MDLR. Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, unterstreicht die Bedeutung des ILM Award: „Wir freuen uns sehr über die außerordentlich hohe Beteiligung. Die eingereichten Produkte beweisen eindrücklich, dass in unserer Branche Kreativität, Funktionalität und handwerkliches Können erfolgreich gelebt und umgesetzt werden.“

DIE GEWINNER

Kategorie Best in Basics: Braun Büffel
Die Ledermanufaktur Braun Büffel überzeugte die Jury mit der exklusiven Business Bag „Arizona 2.0“. Die klassische Herrentasche besticht durch ihr weiches, vollnarbiges Rindleder und die perfekte Verarbeitung. Nachhaltigkeit ist kein Lippenbekenntnis. Das Credo „made in Germany“ zieht sich durch: von der Rohware bis zum fertigen Produkt. Das verwendete Leder stammt ausschließlich von süddeutschen Bauernhöfen. Die Weiterverarbeitung erfolgt regional in einer Gerberei, die besonderen Wert auf ökologische und nachhaltige Verarbeitungsmethoden legt. Aus diesem hochwertigen Leder fertigen die erfahrenen Feintäschner der 1887 gegründeten Manufaktur Braun Büffel in Kirn mit handwerklichem Know-how und viel Liebe zum Detail eine hochwertige Herrenkollektion. Laudator Dr. Joachim Stoll betont: „Die Kombination aus nachhaltig hergestelltem Premiumleder und traditionsreicher Handwerkskunst der Feintäschnerei Braun Büffel macht die Business Bag „Arizona 2.0“ zu einem einzigartigen Accessoire für Männer mit Stil und Klasse.“

Nominiert waren Deuter, Vaude und Braun Büffel

Kategorie Best in Fashion: Bree Collection
Das Unternehmen Bree überzeugte die Jury mit der hochwertigen, 100% nachhaltigen Damen-Handtasche „Nature Beauty“. Die leicht wellenförmige Form der Tasche greift das Modethema „Saddle Bag“ auf und liegt damit voll im Trend. Das cleane Design greift organische Formen auf und trifft den Nerv einer modernen Generation, die bei der Wahl ihrer Produkte auf Langlebigkeit und Qualität bedacht ist. Besonderes Augenmerk gilt neben der Formsprache der Auswahl der Materialien, die ausschließlich europäischen Ursprungs sind. Für die Laudatorin Simone Reiner die perfekte Tasche: „Die Handtasche „Nature Beauty“ überzeugt durch beste Qualität und exzellente handwerkliche Verarbeitung. Funktional und ästhetisch zugleich ist die „Saddle Bag“ aus dem Hause Bree ein Hingucker und Lieblingsstück, das sich jedem Outfit anpasst.

 Nominiert waren Plinio Visona, von rauten und Bree Collection

 

Kategorie Best Newcomer: MDLR
Der Newcomer MDLR überzeugte die Jury durch den gekonnten Mix aus Design, Funktion und Kommunikation. Das junge, unabhängige Label aus Frankfurt am Main entwirft und produziert sportlich-urbane Taschen und Accessoires mit intelligentem System. Alle MDLR Produkte sind dank eines hochwertigen, robusten Stecksystems mit Click Buckles modular kombinierbar. Je nach Geschmack oder Anforderung lassen sich die unisex Taschen miteinander verbinden. Die 100% veganen Taschen der MDLR „L-Line“ sind aus robustem Nylon in klaren Farben gefertigt und treffen damit den modisch-sportlichen Puls der Zeit. Laudator Loimi Brautmann bringt es auf den Punkt: „MDLR hat seine Wurzeln in der urbanen Streetstyle Szene und spiegelt Look & Feel dieser Welt perfekt wider. Die Produkte überzeugen durch intelligentes Design und eine perfekt auf die Zielgruppe abgestimmte Kommunikation. Kurz gesagt: MDLR verbindet.“

Nominiert waren Airpaq, Keykeepa und MDLR

Der ILM Award

Der ILM Award ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Die Preisträger in den Kategorien Best in Basics, Best in Fashion und Best Newcomer werden von einer Fachjury ermittelt. Zur Jury des ILM Award 2019 gehörten: Loimi Brautmann (Urban Media Project, Offenbach), Prof. Madeleine Häse (Hochschule Pforzheim, Fakultät Gestaltung) Kathrin Hempel (Atelier „Die Taschenmacherin“, Alzenau), Simone Reiner (Textilwirtschaft, Deutscher Fachverlag, Frankfurt), Dr. Joachim Stoll (Leder Stoll, Frankfurt) sowie Esther Schulze-Tsatsas und Dimitrios Tsatsas (Tsatsas, Frankfurt)